Erweiterung Mensa FH
Der Neubau schließt unmittelbar an die bestehende Mensa der Fachhochschule aus den Anfängen des 20. Jhdts an und erweitert diese nach Osten. Die äussere Erschließung des Erweiterungsbaus erfolgt an der nördlichen Schnittstelle beider Gebäude, während im Inneren ein fließender Übergang entsteht. Der zweigeschossige Eingangsbereich nimmt im Obergeschoß die Technikräume auf. Der räumlich überhöhte Speisesaalbereich wurde in Sichtbeton ausgeführt. Bis auf Kopfhöhe sind die Wände mit einer Holzverschalung bekleidet, die raumakustische und lüftungstechnische Funktionen mit übernehmen. Der dunkle Holzfussbodenbelag und die helle, in Ahornholz ausgeführte, Oberfläche der Verkleidung stehen im Kontrast zu den grauen Betonwänden und verleihen dem Raum eine gastliche Atmosphäre mit Restaurantcharakter.

Bauherr:
Freistaat Bayern
Standort:
Esplanade 10, Ingolstadt
Fertigstellung:
2011
Leistungsphasen:
1-8 nach HOAI