Neubau Wohnheim Bayernkolleg
Das neue Wohnheim steht in unmittelbarer Nähe der denkmalgeschützten, ehemaligen, Pädagogischen Hochschule aus den 50er Jahren. Mit dieser bildet das Wohnheim ein neues städtebauliches Ensemble. Der winkelartig gestaffelte Neubau umschliesst einen großzügig dimensionierten Innenhof der im Westen vom zeitgleich sanierten Schulgebäude des Bayernkollegs begrenzt wird. Die gewählte Anordnung des dreigeschossigen Wohnheims schirmt die verkehrsreiche Bundesstrasse schalltechnisch ab, zugunsten eines ruhigen Innenhofes. Nach Osten öffnet sich das Grundstück in die freie Landschaft. Ausformung und Materialität des Neubaus nehmen Bezug zum ehemaligen Campuskonzept der 50er-Jahre-Anlage und ergänzen dieses sinnfällig. Der Eingang wird von einen abgewinkelten, erdgeschossig auskragenden, Kopfbau gebildet, welcher die Gemeinschaftsräume aufnimmt. Die 66 Schüler- appartements sind auf diese Weise lärmgeschützt und ausschliesslich auf den Innenhof orientiert. Auf der abgewandten Seite liegen Erschliessungsflure, mit Aufenthaltszonen und punktuell angeordneten Sitznischen für die Bewohner. Das Gebäude ist im Passivhausstandard errichtet.

Bauherr:
Freistaat Bayern
Standort:
Schillstrasse 94, Augsburg
Fertigstellung:
2020
Leistungsphasen:
1-9 nach HOAI
Mitarbeiter:
Projektbüro 6 7 8
Partner:
Architekturbüro Huber in ARGE
Landschaftsarchitekt:
Adler & Olesch
Fotos:
Eckhart Matthäus